relexa hotel München
Jetzt online buchen





SSL





SSL




mehr Details angeben

Der Englische Garten in München - Natur in der Großstadt erleben

Idyllisch am Ufer der Isar gelegen, ist der Englische Garten in München mit einer Fläche von 375 Hektar eine der größten Parkanlagen der Welt, dessen drei große Areale zwischen der Altstadt und den Stadtteilen Schwabing sowie Bogenhausen eingebettet sind. Wie jeder Englische Garten ist auch die Münchner Anlage als möglichst natürlich wirkende Landschaft gestaltet. Neben den verschiedensten Baumarten verstärken prächtige Bauwerke und Denkmäler sowie zahlreiche romantische Ausblicke die pittoreske Erscheinung des Gartens.

Die Geschichte des Englischen Gartens in München

Der Kurfürst Carl Theodor widmete sich einer großen Umgestaltung Münchens, zu der 1789 auch die Errichtung eines Militärgartens gehörte. In diesem sollten seine Soldaten landwirtschaftliche Fähigkeiten entwickeln, sich aber auch der Ruhe hingeben und erholen. Im selben Jahr wurde zudem ein Volkspark angelegt, der zuerst den Namen des Kurfürsten erhielt, jedoch bald wegen seines modernen Stils als Englischer Garten bekannt war. Dieser wurde 1800 um den bereits aufgegebenen Militärpark erweitert und erfuhr unter dem Hofgärtner Friedrich von Sckell sein heutiges Aussehen.

Die Gestaltung des Parks

Zahlreiche Spazierwege von insgesamt 78 km Länge ziehen sich durch den als pittoreske Landschaft gestalteten Park. Die verschiedensten heimischen Baumarten, sorgen für schattige Plätze, wenn die Sonne hoch über München steht. Auch die idyllischen Partien am Schwabinger Bach sowie der große See versprechen Besuchern des Englischen Gartens in München Abkühlung.

Im Park finden Sie neben den prachtvollen Pflanzen zudem einige einprägsame Parkgebäude: Das Rumfordhaus ist ein kleines Schlösschen im klassizistischen Stil, und auch der von einer Kuppel bekrönte Rundtempel und die mächtige Steinerne Bank gehören in diese Epoche der Architektur. Fernöstliches Flair hingegen bringen der japanische Garten und das Teehaus in den Park, in dem alljährlich ein Japanfest stattfindet. Auch der Chinesische Turm, welcher der Pagode in Kew Garden nachempfunden ist, zeugt von der Asienbegeisterung des 18. Jahrhunderts. Rund um den Turm breitet sich Münchens zweitgrößter Biergarten aus, in dem Sie Ihren Parkausflug ausklingen lassen können.



5 Designs wählbar, online bezahlen, zum sofort ausdrucken.

Abonnieren Sie den Newsletter der relexa hotels und freuen Sie sich auf Neuigkeiten.

Die Messe München gibt es seit 1964. Anfangs auf der Theresienwiese als kleine…

Die Weltstadt mit Herz begeistert jedes Jahr aufs neue tausende Touristen aus…
Panorama Muenchen