Bestpreis-Garantie

Rezepte aus dem relexa hotel München


Veganer Kürbiskuchen

250g Dinkelmehl

1 TL Backpulver

2 TL Zimt

frisch gemahlen Nelken

500 g Hokkaido-Kürbis

100 g Kokosblütenzucker

120ml Öl

80g Ahornsirup

60ml Pflanzenmilch (z.B. Mandelmilch)

Der Kürbis schälen und das Kürbisfleisch in 2-3 cm Stücke schneiden. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Kürbisstücke für ca. 12 Minuten kochen, bis der Kürbis weich ist. Danach das Fruchtfleisch pürieren und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Kuchenform mit Backpapier auslegen.

Das Dinkelmehl mit dem Backpulver, Zimt und Nelkenpulver in einer Schüssel gut mischen und in einer zweiten Schüssel das Kürbispüree mit dem Zucker, Öl, Pflanzenmilch und dem Ahornsirup gut verrühren. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und zu einer homogenen Masse verrühren.

Der Teig in die Kuchenform füllen und im Backofen für 35-40 Minuten backen.


Tagliatelle mit Steinpilzen

400g Tagliatelle

400g Steinpilze

1 Zwiebel, 1 Knoblauzehe

50ml trockener Weißwein

200g Sahne

gehackte Petersilie

Öl, Salz,Pfeffer

frisch geriebene Muskatnuss

Die Tagliatelle in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen.

Die Steinpilze putzen, trocken abreiben, in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze bei starker Hitze auf jeder Seite ca. zwei Minuten scharf braten. Zwiebel und Knoblauch hinzugeben.

Mit Weißwein ablöschen, kurz köcheln lassen, die Sahne hinzugeben und einreduzieren. Die Hälfte der Petersilie untermischen, die Steinzpilzsauce mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen. 

Die Tagliatelle in eine Sieb abgießen, abtropfen lassen und mit den Steinpilzen vermischen. Mit der restlichen Petersilie garnieren und mit Pfeffer aus der Mühle abrunden.